Skip to main content

Ohne Schmerzen am Schreibtisch arbeiten!

Der Rücken schmerzt, der Nacken ist verspannt, die Augen sind müde und die Füße taub – das hatte jeder schonmal der etwas mehr Zeit am Bürotisch verbringt. Das sind Folgen einer falschen Haltung und die falsche Handhabung der Büromöbeln, dies spüren viele Menschen am ganzen Körper. Viele Menschen wissen nicht, was man tun kann und und worauf zu achten ist.Lumbago and backbone stretch concept. Painful woman's back

Die Höhe des Monitors ist sehr wichtig damit sich die Nackenmuskulatur entspannen kann. Setzten Sie sich aufrecht hin, blicken Sie geradeaus, Augen schließen und wieder öffnen – genau dort sollte sich die Mitte Ihres PC Bildschirms befinden.

 Auf Bewegungsfreiheit achten

Während der Bildschirm am besten mindestens 50 Zentimeter vom Kopf entfernt steht, darf die Tastatur ruhig ganz nah an den Körper. Am Ellenbogen sollte beim Tippen ein rechter Winkel entstehen. Gelkissen vor Maus und Tastatur schonen übrigens nicht nur die Handgelenke, sondern auch den oberen Rücken. Nacken- und Schultermuskulatur sind schon für kleine Veränderungen auf dem Schreibtisch dankbar. Um Rücken, Hüfte und Beine zu schonen, muss dagegen oft mehr gemacht werden: Unter der Tischfläche sollten die Beine genug Freiraum haben, es darf keine Einengung von irgendwelchen Gegenständen wie zum Beispiel der Papierkorb oder ein Rollcontainer hervorgerufen werden. Die Sitztätigkeit ist ohnehin für den Menschen unnatürlich.

Bewegung tut gut

Bewegung während des Arbeitens ist wichtig, man sollte sich ständig neu positionieren. Moderne Bürostühle helfen dabei so haben nämlich hochwertige Stühle eine Wippfunktion der Sitzfläche damit kann man je nach verlangen, Gautschen. Solche Bürostühle besitzen in der Regel auch die Kippfunktion der Rückenlehne. Diese machen Eigenschaften machen Bewegungsabläufe auch während dem sitzen möglich. So kann man auch mal ganz sportliche Situps auf dem Bürostuhl sitzend durchführen. Aber nicht das Sie schockierende Blicke ihrer Kollegen erzeugen. 😛

Rücken und Nackenschmerzen vorbeugen

Hier hab ich euch mal ein Video zum selber ausprobieren bereitgestellt.
Probierts aus! Auch in der Arbeit.

Videoquelle: Youtube.com

Am besten höhenverstellbar

Der Sitzarbeitsplatz sollte flexibel sein, denn der menschliche Körper braucht Abwechslung, damit es ihm gut geht. Moderne Bürostühle lassen sich nicht nur in der Höhe und an der Lehne verstellen, sondern auch auf der Sitzfläche und ähneln einem LKW Sitz. Wer sein Standard Modell dynamischer gestalten will, kann ein sogenanntes Ballkissen auf die Sitzfläche legen. Das runde, flache Gummikissen verhilft dem Rücken die notwendige Abwechslung zu erreichen.

Nicht nur der Bürostuhl, auch der Schreibtisch sollte höhenverstellbar sein. Wer einen starren Tisch hat und deshalb den Schreibtischstuhl so hoch einstellen muss, dass die Beine in der Beinkehle keinen 90Grad Winkel mehr ergeben oder im schlimmsten Fall nicht mehr den Boden berühren, kann sich mit einer Fußpodest helfen.

Bei der Büroarbeit gilt es auch die Augen zu berücksichtigen. Durch jahrelange Arbeit am Bildschirm ist die Gesundheit unserer Augen gefährdet. Aber Bildschirmarbeit ist nicht zwangsläufig schädlich. Müde und überanstrengte Augen führen bei vielen Menschen zu Kopfschmerzen. Nutze Gardinen oder Jalousien, um Spiegelungen oder Reflexionen der Sonnenlichteinstrahlung am Bildschirm zu vermeiden. Plane stets genügend Pausen ein, sodass sich die Augen wieder erholen können. Währenddessen eignet sich am besten ein Spaziergang, damit sich der ganze Körper lockert. – Tue etwas Gutes! Denk an dich!

 

7 Regeln für richtiges sitzen:

  • Wechselnde Sitzhaltung auch während der Arbeit. (Wipp – Kippfunktion)
  • Nutzen Sie die Sitzfläche des Bürostuhls vollständig aus!
  • Aufrechtes Sitzen benutzen Sie die Rückenlehne als Führung
  • Stellen Sie ihren Schreibtisch oder den Bürostuhl so ein das am Ellenbogen und in der Kniekehle ein Winkel von 90° zustande kommt.
  • Zwischen Augen und Bildschirm sollten mindestens 50 Zentimeter liegen.
  • Ausreichend Pausen machen
  • In den Pausen sich körperlich Bewegen (bsp. Video)

Hilfmitteln:

Bildschirm- Brille

Durch das Arbeiten an einem Pc- Bildschirm ist es eine riesen große Anstrengung für die Augen. Es sollte darauf geachtet werden, genügend Pausen einzuplanen, damit die Augen sich wieder erholen können! Wenn mal keine Pause gemacht werden kann, sei es durch Druck oder weil man grad mitten in der Materie ist. So kann eine Bildschirm Brille helfen. Diese Brillen wurden extra für arbeiten am Computer Monitor entwickelt.

Schmerzen

Die Ergonomische Maus:

Ein weiteres Körperteil, welches schnell anfängt zu schmerzen, ist der Arm bzw. die Hand. Die meisten Leute wissen gar nicht woher dies kommt. Normale Computermäuse sind nicht unbedingt dafür konzipiert, länger damit zu arbeiten. Die Handhaltung ist dabei nicht ideal und so können sich auch hier schnell Schmerzen bemerkbar machen. Ein Hilfsmittel gegen diese Art von Schmerzen am Arbeitsplatz sind ergonomische Mäuse. Diese sind anders konzipiert als normale Computermäuse und bringen die Hand und den Arm in eine bessere Stellung. So können Sie die Schmerzen im Arm- und Handbereich schnell reduzieren oder völlig abschaffen. Hier finden Sie weitere Infos und Angebote über Ergonomische Mäuse.

Passend dazu ein ergonomisches Mousepad, hier findest du einen auführlichen hilfreichen Artikel dazu.

 

 

 

Merken


Ähnliche Beiträge