fbpx Skip to main content

Bedienfreudig, die Funkklingel!

 

Funkklingeln gehören seit vielen Jahren zu den einfachen und schnellen Möglichkeiten zur Eingangsüberwachung. Außerdem sind sie preisgünstig und die Varianten am Markt steigen stetig. So gibt es heute nicht mehr nur einfache Anlagen mit Gegensprechanlage, sondern auch welche mit Kameras, Bewegungsmeldern und Türöffnern. Doch beginnen wir einfach beim Anfang.

 

Wofür sollte man eine Funkklingel benutzen?
Funkklingel

Bild darf frei verwendet werden, die Quellenangabe muss in Form eines Link zu dieser Seite/ bzw. Home Seite sein!

Viele fragen sich wozu sie unbedingt eine kabellose Klingel einsetzen sollten. Dabei sind die möglichen Einsatzgebiete sehr verschieden. Grundsätzlich kann man eine solche Klingel für die folgenden Szenarien verwenden:

  • Klingel am Garagentor oder der Grundstücksgrenze
  • Als Ladenklingel im Einzelhandel
  • Als Notrufsystem für Patienten oder ältere Menschen

Neben diesen vielen Möglichkeiten gibt es aber noch viele mehr. Allerdings möchten wir den Rahmen dieses Artikels nicht sprengen und haben uns aus diesem Grund auf die obigen 2 beschränkt.

 

Woraus besteht eine Funkklingel?

Die einfachen Modelle sind vom Prinzip her betrachtet nichts anderes als ein Set bestehend aus einem Sender und Empfänger. Allerdings sind viele verschiedene Typen am Markt erhältlich. So gibt es nicht nur Sender mit einer einfachen Klingel.

Aber es sind auch ganz ausgefallene Varianten am Markt verfügbar. So gibt es Sets mit Bewegungsmelder, mit einem Blitzlicht, einem Vibrationsalarm oder auch Sets mit Kameras oder Türöffnern. Dabei ist der Fantasie wirklich fast keine Grenze gesetzt. Inzwischen gibt es wirklich so gut wie alles Erdenkliche.

 

Kann ich auch eine bestehende Klingel erweitern?

Sehr häufig fragen sich die Leute, ob auch eine bereits vorhandene kabellose Klingel noch modifiziert werden kann. Die Antwort auf diese Frage lautet Ja. So lassen sich fast alle Geräte mit neuen Systemen kombinieren. Aber auch hier bestätigen die Ausnahmen die Regeln.

Aber natürlich lassen sich nicht nur Funkklingeln erweitern. An die Drähte von normalen Klingelanlagen kann man mit etwas handwerklichem Geschick einen Sender anklemmen und ehe man sich versieht hat man eine Funk- als auch normale Hausklingel. Wirklich genial, oder?

 

Lässt sich eine solche Klingel auch im Freien einsetzen?

Selbstverständlich ja. Aber nicht jedes Modell ist für dieses Einsatzgebiet geeignet. So sollte man beim Kauf darauf achten, dass die Klingel auch wirklich witterungsbeständig, staub- und wasserfest ist.

Erreicht wird dies durch spezielle Dichtungen und auch Klingelknöpfe. Außerdem müssen diese Geräte bestimmte Anforderungen erfüllen. Denn nur so erhalten sie eine IP-Schutzklasse von 55, 56 oder 57. Hierauf gilt es also beim Kauf zu schauen.

 

Nun hast du einiges zum Thema Funkklingel erfahren. Wenn du noch mehr Informationen über Funkklingeln benötigst?! Kannst du das hier tun.


Ähnliche Beiträge