fbpx Skip to main content

Diese 6 Bürostuhl Alternativen – sollten Sie kennen

Gibt es eine Alternative zu einem Gebrauchsgegenstand wie dem Bürostuhl, der im Büroalltag ein absolut selbstverständliches Arbeitsmittel ist? Lesen Sie, worauf es bei einem Bürostuhl überhaupt ankommt und was Alternativen leisten können.

 

Die wichtigsten Anforderungen an das Sitzen im Büro

Die Eigenschaften, die ein Bürostuhl mitbringt, müssen letztendlich auch von Alternativen abgedeckt werden. Langes Sitzen in ein und derselben Position ist schädlich. Diesem Effekt muss durch entsprechendes Produktdesign entgegengewirkt werden. In einer groben Klassifizierung lassen sich die geforderten Eigenschaften wie folgt unterteilen:

  • Technische Anforderungen an den Bürostuhl
  • Ergonomische Aspekte
  • Optik, Design, Komfort

Ob Bürostuhl-Alternativen all diese Aspekte erfüllen müssen oder ihnen auf andere Art und Weise begegnen, soll hier beleuchtet werden. Zunächst wird aber ein genauerer Blick auf die Standardanforderungen für klassische Bürodrehstühle nötig sein.

 

Technische Anforderungen an die Alternativen

Auf einem Bürostuhl muss man Tätigkeiten im Sitzen ausüben können. Der Bürostuhl soll langlebig und robust sein und dabei gleichzeitig Personen unterschiedlichen Gewichts tragen können. Die Belastbarkeit wird über die Gasdruckfedern, Materialwahl und Fußkreuzauslegung gesteuert. Der Stuhl soll im Sitzen über kleine Distanzen bewegt werden können, braucht also leichtgängige Rollen, die zudem den Fußboden nicht zerkratzen oder verschmutzen. Leichte Reinigung und einfache Hygiene werden ebenfalls gefordert.

 

Bürostuhl Alternative

Ergonomische Aspekte

Der Bürostuhl soll eine möglichst gesunde Haltung gewährleisten. Dazu wird mit entlastenden und beweglichen Elementen aufgewartet wie Wipp- oder Synchronmechaniken. Rückenlehnen, Sitzflächenhöhe, Kopfstützen, Armlehnen und Lordosenstützen müssen individuell auf die körperlichen Gegebenheiten des Nutzers anpassbar sein. Auch die sonstigen Abmessungen des Bürostuhls müssen auf den Sitzenden abgestimmt sein.

 

Optik, Design und Komfort

In dieser Rubrik finden sich Produkteigenschaften wie Farbe und Aussehen des Bürostuhls wieder. Auch die Frage, ob Stoff-, Kunstleder oder Lederbezüge gewählt werden sollen, wird hier beantwortet, genauso wie die Wahl zwischen Polster- und Netzrücken.

 

Die besten Alternativen zum klassischen Bürostuhl

Sitzen ist das neue Rauchen. Getreu diesem Motto ist es sinnvoll, nach Alternativen zu suchen, die die Folgen des langen Sitzens kompensieren können. Fünf dieser Alternativen werden in der Folge kurz beschrieben.

 

Kein anderer Stuhl, sondern ein höhenverstellbarer Schreibtisch

Zu langes Sitzen ist ungesund, da kann der Bürostuhl noch so ergonomisch sein. Bewegung und Flexibiliät tun dem Körper gut. Wenn Sie über einen höhenverstellbaren Schreibtisch verfügen, fahren Sie ihn einfach für eine Stunde in die Höhe und arbeiten im Stehen. Das stärkt den Rücken und fördert die Durchblutung in den Beinen. Wenn sich Ermüdungserscheinungen zeigen, fahren Sie den Tisch einfach wieder in die niedrige Sitzposition zurück.

 

Die sportliche Bürostuhl alternative

 

Sattelstühle

Wie der Name schon andeutet, ähnelt die Sitzposition in dieser Bürostuhl-Alternative derjenigen in einem Reitsattel. Die Sitzform gilt als gesund, weil der Winkel zwischen Oberschenkel und Oberkörper auf bis zu 135° geöffnet wird. Bei normalen Stühlen liegt der Sitzwinkel bei 90°, was einer höheren Bandscheibenbelastung und schlechterer Durchblutung entspricht. Sattelstühle sind anfangs sicherlich gewöhnungsbedürftig und können aufgrund der höheren Sitzposition gut mit höhenverstellbaren Schreibtischen kombiniert werden. Sattelstühle können ohne Lehne designt sein. Sie können aber auch mit einer kleinen und niedrigen Lehne im Beckenbereich ausgestattet sein. Auf diesen Stühlen können Sie die Sitzposition variieren und einmal ihren Bauch sowie ein anderes Mal ihren Rücken abstützen. Sattelstühle ähneln den klassischen Bürostühlen sicherlich am meisten.

 

Die Bürostuhl-Alternative – Der Kniestuhl

Die nächste Alternative zu Bürostuhlen sind die Kniestühle, auch bekannt unter dem Namen Balans-Stühle oder Kufenstühle. Anders als der Name vermuten lässt, knien Sie nicht auf diesen Stühlen, sondern Sie sitzen in einer rückenschonenden Haltung auf einer leicht nach vorn geneigten Sitzfläche. Dabei stützen Sie ihr Gewicht mithilfe von ergonomisch entwickelten Schienbeinpolstern ab. Die Sitzhaltung ist insgesamt nach vorn geöffnet und wurde bei der Entwicklung dieses Stuhltyps in Zusammenarbeit mit Arbeitsmedizinern entwickelt. Bei diesem Stuhltyp greifen nicht alle Anforderungen an herkömmliche Bürostühle, beispielsweise ist die Montage von Rollen nur schwer vorstellbar. Wenn Sie eine kurze Distanz überwinden wollen, müssen Sie aufstehen und ein paar Schritte gehen. Aber Bewegung ist ja schließlich auch gesund.

 

Aktives Sitzen mit ergonomischen Hockern

Sitzhocker oder Aktivstühle sind flexibel und wendig und eignen sich nicht nur für Schreibtischtätigkeiten, sondern auch für Wechseltätigkeiten im Labor oder bei Besprechungen. Durch die Bewegung, die Sie in den Sitzalltag einbringen, fördern Sie Ihre Durchblutung. Aktivstühle greifen auf ein Federsystem im Sitz zurück, mit dem Sie sich permanent ausbalancieren und in Schwung bleiben. Neben den Aktivstühlen gibt es andere Sitzhocker in vielen unterschiedlichen Varianten und Alternativen, z.B. mit ausgeformten Sitzen, mit und ohne Lehnen, mit und ohne Rollen, usw.

 

Stehhilfe als Bürostuhl-Alternative

Eine Stehhilfe ist eigentlich keine Alternative zum Bürostuhl, weil sie eher eine Entlastung schmerzender Beine bei zu langem Stehen bringt. Beispielsweise können Maschinenführer in der Industrie oder Rezeptionisten auf solche Produkte zurückgreifen. Aber natürlich ist eine Stehhilfe in Verbindung mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch auch im Büro vorstellbar. Stehhilfen sind typischerweise selbst höhenverstellbar und werden auch mit Rollen angeboten, die sich arretieren lassen.

 

Alternativen zum Bürostuhl müssen auf die Bedingungen angepasst werden

Die Suche nach Alternativen zum klassichen Bürodrehstuhl wird von der Ergonomie und der Gesundheit getrieben. Auch wenn Bürostühle schon mit etlichen Features aufwarten, die das Sitzen angenehmer gestalten, gibt es einige Alternativen, die zumindest punktuell noch Verbesserungen anbieten. Der höhenverstellbare Schreibtisch ist eine Möglichkeit, die Sitzdauer grundsätzlich zu verringern und für bessere Durchblutung zu sorgen. In Richtung größerer Agilität orientieren sich Produkte wie Aktivhocker. Dagegen optimieren Knie- oder Sattelstühle die gesamte Körperhaltung. Letztendlich sind die hier vorgestellten Alternativen auch eine Frage der perönlichen Präferenz.

Merken

Merken

Merken


Ähnliche Beiträge