fbpx Skip to main content

Bürostuhl mit Netzrücken – Luftig oder nur heiße Luft?

Bürostühle mit Netzrücken kommen in Mode. Aber offerieren sie wirklich Vorteile gegenüber Stühlen mit anschmiegsamer Polsterung? Hier erfahren Sie, welche Benefits der Netzrücken wirklich bietet.

 

Netzrücken am Bürostuhl: Besser als Polster oder nicht?

Ganz gleich, ob Ihr Bürostuhl einen Netzrücken oder eine Polsterung aufweist, die Rückenlehne sollte einige grundsätzliche Anforderungen erfüllen. Dazu gehören ergonomische Ausstattungsmerkmale wie eine höhenverstellbare oder neigbare Rückenlehne, optional auch eine Wipp- oder Synchronmechanik, bei der sich die Sitzfläche mitbewegt. Sowohl für die Netzrücken- als auch für die Polstervariante gilt, dass eine möglichst verstellbare Lordosenstütze (Lendenstütze) Teil des Bürostuhls sein sollte. Auch eine Nackenstütze erweist sich oft als nützlich. Bei der konkreten Bewertung von Netzrücken und Polsterung sind drei Aspekte wichtig:

  • Schweißneigung
  • Hygiene in Verbindung mit dem Einsatzbereich des Bürostuhls
  • Komfort

 

Schwitzen Sie viel?

Büroräume sind oft überheizt. Etliche Bürostühle sind mit Kunststoffmaterialien bezogen und gepolstert. Es kommen Polyester und Polyurethan zum Einsatz, auch Kunstleder besteht aus PU oder PVC. Diese Materialien bieten kaum Luftdurchlässigkeit, sodass Schwitzen fast vorprogrammiert ist, wenn Sie längere Zeit auf Ihrem Bürostuhl sitzen. Natürlich ist jeder Mensch individuell, aber der luftige und atmungsaktive Netzrücken bietet für die meisten Menschen im Gegensatz zu einer dicken Polsterung doch erhebliche Vorteile, um das „Arbeitsklima“ angenehm zu gestalten. Atmungsaktivität heißt natürlich im Gegenzug, dass die Durchlässigkeit für Kälte gegeben ist. Sollten Sie an bestimmten Wintertagen in kalter Umgebung arbeiten müssen, dann kann sich eine zusätzliche Auflage für den Netzrücken lohnen.

 

Bürostuhl mit Netzrücken

Hygiene und Einsatzbereich

Schweißrückstände, egal in welcher Ausprägung, stellen in Verbindung mit Kunstfasern ein Geruchs- und Hygieneproblem dar. Netzrücken sind relativ einfach mit einem Sauger oder einem Staubtuch sauberzuhalten. Grundsätzlich sollte bei wechselnden Benutzern des Suhls der Hygieneaspekt stark gewichtet werden. Bürostühle mit Netzrücken bieten sich beispielsweise beim Desksharing oder in Besprechungsräumen mit wechselnden Nutzern an. Auch andere Arbeitsplätze, die wechselnde Belegschaften vorsehen,  fahren mit Netzrücken besser, z.B. an Registrierkassen oder in Bibliotheken. Als nachfolgender Benutzer wollen auch Sie wahrscheinlich nicht mit dem Geruch Ihres Vorgängers in der Nase arbeiten.

Komfort durch Bürostuhl mit Netzrücken

Polsterrücken sind anschmiegsam und bieten daher einen hohen Sitzkomfort. Netzrücken sind häufig starr bzw. stellen eine Art gefedertes Polster dar und können mit Blick auf die Bequemlichkeit nicht in allen Punkten mithalten. Auf der anderen Seite wird durch den Netzrücken eine aufrechtere Haltung im Bürostuhl unterstützt, speziell wenn noch eine Lordosenstütze integriert ist. Und im besten Fall finden Sie auch flexible Netzrücken, die sich Ihrer Rückenform anpassen können.

 

Die beliebtesten Netzrücken-Bürostühle fur gute Luftzirkulation

Der hoch-ergonomischer Bürostuhl von SIHOO

Rund um die Rückenlehne dieses hoch belastbaren Bürostuhls ist alles verstellbar. Die Nackenstütze lässt sich um 10 cm in der Höhe verstellen und auf Ihre Größe anpassen. Sie kann außerdem um 45° nach oben und unten gedreht werden. Eine Stabilisierung des unteren Rückens erfolgt duch die Lordosenstütze, die um 5 cm in der Höhe und um 3 cm in der Tiefe verstellt werden kann und eine rückenschonende Sitzhaltung fördert. Über die Wippfunktion können Sie die Rückenlehne um bis zu 35° nach hinten neigen und in jedem gewünschten Zwischenwinkel arretieren. Auch den Gegendruck der Lehne können Sie individuell anpassen. Der Netzrücken verhindert  übermäßiges Schwitzen. Kunden loben den einfachen Zusammenbau des Stuhls und zeigen sich beeindruckt von der stabilen und massiven Bauweise.

 

Nowy Styl NET-MOTION: Der Bürostuhl mit roter Sitzfläche und Nackenstütze

Als Testsieger bei Stiftung Warentest (Variante ohne Kopfstütze) bietet dieser Bürodrehstuhl mit atmungsaktivem Netzrücken TÜV-geprüfte Sicherheit und beste Ergonomie. Letztere wird durch die integrierte Lordosenstütze und die hochwertige Synchronmechanik sichergestellt. Die Synchronmechanik passt Rückenlehnen- und Sitzneigung im Verhältnis 2:1 zueinander an. Auch die Gegenkraft der Rückenlehne lässt sich individuell zu Ihrem Körpergewicht einstellen. Kopfstützenposition, Sitztiefe und Armlehnen lassen sich bei diesem flexibel handhabbaren Stuhl ebenso individualisieren. Auch Kunden mit physiotherapeutischem Hintergrund loben die vielen individuellen Einstellmöglichkeiten dieses Stuhls, der sogar mit einer extrem selten angebotenen Sitzflächenverlängerung aufwarten kann.

 

Bürostuhl mit Netzrücken – FIXKIT bietet beides in Netzausführung

Ultrabeweglicher, ergonomischer Bürostuhl mit Netzrücken von Fixkit

Mit einem ultramodernen Look, aber auch mit hoher Funktionalität punktet dieser Bürostuhl. Sowohl der hohe und breite Rücken als auch die höhenverstellbare und neigbare Kopfstütze sind im atmungsaktiven Mesh-Design ausgeführt. Wippfunktion, Sitzhöhenverstellung, Armlehnen und die integrierte Lordosenstütze runden das Ergonomiepaket des FIXKIT-Produkts ab. Der Bürostuhl mit Netzrücken ist durch sein breites und massives Fußkreuz extrem belastbar (bis 150 kg). Der in Einzelteilen gelieferte Stuhl lässt sich innerhalb von 20 Minuten einfach und schnell montieren, was Kunden in ihren Erfahrungsberichten bestätigen.

 

Ergonomie gepaart mit Stabilität: Der Netzrücken-Bürostuhl von Intey

Ein atmungsaktiver Netzrücken sowie höhenverstellbare Lordosenstütze und Netz-Kopfstütze, das sind die Merkmale dieses robusten Bürostuhls. Die Kopfstütze lässt sich sowohl in der Höhe als auch in der Neigung verstellen. Die integrierte Wippfunktion vervollständigt die ergonomischen Eigenschaften der Rückenlehne, die der natürlichen S-Form der menschlichen Wirbelsäule nachempfunden ist. Die Vorzüge in Bequemlichkeit und Ergonomie werden folgerichtig in vielen Kundenrezensionen hervorgehoben, wozu auch die Leichtgängigkeit der Rollen gehört. Die Stabilität des Stuhls mit einer Belastbarkeit bis 150 kg wird durch die BIFMA- und SGS-Zertifizierung nachgewiesen, lässt sich aber auch direkt an dem 3 mm dicken Stahlchassis und dem erhöhten Eigengewicht des Drehstuhls nachvollziehen.

 

Bürostuhl mit Netzrücken zum günstigen Preis von femor

Das ergonomische Design dieses Bürodrehstuhls passt sich der menschlichen Körperform an. Die atmungsaktive Netzrückenlehne ist 40 cm hoch. Die Kopfstütze und die Sitzhöhe sind genauso wie die Lordosenstütze höhenverstellbar. Damit wird der untere Rückenbereich entlastet und Sie können entspannt arbeiten. Der Bürostuhl ist mit leichtgängigen Rollen ausgerüstet und lässt sich einfach in 6 Schritten schnell aufbauen. Kunden bestätigen die einfache Montage und äußern sich positiv über die vielfältigen Einstellmöglichkeiten dieses Stuhls, der neben Schwarz in sechs weiteren Farben erhältlich ist.

 

Fazit: Der Netzrücken für Bürostühle ist im Kommen

Der Trend, dass Bürostühle mit Netzrücken immer zahlreicher in Büros anzutreffen sind, hat einen Hintergrund. Der Netzrücken punktet klar mit seiner Atmungsaktivität und hygienischen Vorteilen. Da er sich technisch genauso wie ein Polsterstuhl mit weiteren ergonomisch wichtigen Funktionen kombinieren lässt, steht seinem Siegeszug nichts im Wege. Neigbare Kopfstützen, Rückenlehnen und Sitzflächen mit Wipp- oder Synchronmechanik, verstellbare Lordosenstützen zur Entlastung des unteren Rückens. All diese Features sind auch in Verbindung mit einem angenehm luftigen Netzrücken in einem Bürostuhl unterzubringen.


Ähnliche Beiträge